NAVI-TIPP'S

Nachfolgend ein paar praktische Erfahrungen für das Radl-Navi. Aufgrund der höchsten Verbreitung werden diese am GARMIN-Edge-System dargestellt. Dieses System hat wohl auch wg. der Routing-Fähigkeit (ab GARMIN EDGE 1000) die größte Attraktivität:


- SCHNELLES LADEN EINER TOUR (ohne Garmin Connect oder
App)?

Einfach das gpx.file, das selbst erstellt oder von üblichen Plattformen (s. u.) gezogen wurde und auf Deinem Rechner liegt, auf das GARMIN-Gerät ziehen: gpx-Datei kopieren, das GARMIN-Gerät mit dem Rechner verbinden, dann (im Explorer des Rechners) den verbunden Garmin öffnen. Hier den Ordner "GARMIN" und anschl. den Unterordner "NEW FILES" öffnen. Dieser ist in der Regel leer. Hier einfach die gpx-Datei reinkopieren. Fertig, Du musst nichts mehr tun. Beim Trennen der Verbindung zum Rechner (Kabel abziehen) lädt das Gerät das File automatisch in eine Strecke hoch, die Du bei Deinen "Strecken" (Titelseite links unten) auch sofort wieder findest.

- TOURENPORTALE?

Die besten Touren als gpx-Datei findet man häufig bei

www.bikemap.de
www.gpsies.com 
www.tourfinder.net

Eine Zusammenstellung aller gängigen Portale (inkl. Exoten wie die z. B. die besten Rennradtouren auf Mallorca) findest Du unter https://www.garmin.com/de/extras/links/links-touren 

Zusätzlich hat www.gpsies.com die Möglichkeit, Touren in andere Formate zu wandeln und Touren umgekehrt darzustellen. Höhenmeterfetischisten kommen auf www.quaeldich.de mit vielen Passangaben und Tourenplaner (z. T. ohne gpx-files) auf Ihre Kosten.


- SOFTWARE-UPDATE HAT NICHT FUNKTIONIERT?

Leider ein alter Garmin-Fehler, der immer mal wieder vorkommt. Unter http://www.gawisp.com/perry/edge/ findest Du die aktuellen Update-Files aller Geräte. Hier kannst Du die passende Datei herunterladen.

Dann die passende, heruntergeladene Update-Datei „xxx.gcd“ in „gupdate.gcd“ umbenennen und in das Verzeichnis „/Garmin/“ des Garmin-Gerätes kopieren (per USB mit dem PC/MAC verbunden). Sollte bereits eine Datei mit diesem Namen drin sein, kann die überschrieben oder gelöscht werden. Dann das Garmin-Gerät sicher entfernen. Beim Einschalten des Garmin-Gerätes wird das Firmware-Update dann automatisch installiert. 

 
- GESCHWINDIGKEIT / STRECKE ZU UNGENAU?

Tunnel / Waldstück / Bergschlucht... und wieder zeigt das Gerät ungenaue Daten bei der Strecke/Geschwindigkeit. Hier kannst Du entweder beide Satelliten-Systeme (GPS und GLONASS) aktivieren, was das Ganze deutlich besser macht. Vorsicht: Dies stellst Du über die jeweiligen Aktivitätsprofile (z. B. TRAIN) ein. Darunter findest Du das Menü GPS, wo Du das festlegen kannst. Das reicht noch immer nicht?

Hier hast Du die Möglichkeit, den GARMIN SPEED SENSOR für 30-40 EUR (je nach Anbieter) zu kaufen. Ganz einfach, werkzeuglose Montage an der Vorderradnabe. Das Ding ist ziemlich genial. Es funktioniert als Fliehkraftsensor, d.h. ein Magnet ist nicht erforderlich und es kalibriert sich automatisch mit den GPS-Signalen des Geräts. Daher ist auch keine Einstellung (Reifenumfang etc.) erforderlich. Die Genauigkeit ist toll und es funktioniert immer (solange eine Batterie drin ist)

- GEHT AUCH EINE SKITOUR ODER BERGWANDERUNG MIT DEM GARMIN?

Haben viele schon versucht mit entsprechend verwirrenden Display-Änderungen an der empfindlichen Anzeige, wenn man das Gerät im Rucksack oder der Hosentasche hat. Man kann den Bildschirm sperren, indem man auf der linken Ausschalttaste bleibt und dann nicht "AUSSCHALTEN´" bestätigt, sondern in dieser Anzeige ganz oben "DISPLAY SPERREN" drückt (dies ist von den anderen Eingaben abgesetzt und wird oft übersehen). Im Gegensatz zum Ruhezustand funktioniert das auch im aktiviertem Modus.


- SONSTIGES ZUBEHÖR / SENSOREN (im Bundle enthalten)?

Tja, nun geht es zur persönlichen Einschätzung. Wie gesagt, den Speed Sensor halte ich für ziemlich unentbehrlich, was gibt es sonst noch:

- Trittfrequenzsensor: funktioniert einfach und gut ohne Gegenmagnet (wieder mit Fliehkraft); ob man das braucht, ist Geschmackssache

- Fernbedienung am Lenker: für mich eine tolle Sache, die Hände bleiben am Lenker; man kann weiterschalten, hat aber auch auf einen Griff die Karte oder eine Geräte-Beleuchtung. 

So, nun viel Spass!